Seelsorgeeinheit

Seelsorgeeinheit Mittleres Jagsttal


Die Seelsorgeeinheit Mittleres Jagsttal (SeMiJaTa) ist ein Verbund der katholischen Kirchengemeinden Ailringen, Altkrautheim, Jagstberg, Messbach/Dörzbach, Mulfingen, Oberginsbach, Simprechtshausen und Zaisenhausen. 

Sitz der Seelsorgeeinheit (SE) ist  Mulfingen an der Jagst.

Eine SE ist ein vom Bischof errichteter Kooperationsverbund mehrerer Kirchengemeinden. Sie nimmt die zwischen den Gemeinden vereinbarten Aufgaben war.
Die SE Mittleres Jagsttal ist eine von sechs Seelsorgeeinheiten im  Katholischen Dekanat Hohenlohe. Die  Diözese Rottenburg-Stuttgart ist seit November 2000 in 282 Seelsorgeeinheiten aufgeteilt.

Unser Logo – die Perlenkette „Mittleres Jagsttal“

Das Logo steht für die Vision des Miteinanders in den acht Kirchengemeinden. Mit „Vision“ (abgeleitet vom lateinischen „videre“ = schauen) bezeichnet man ein Bild, das sich in Seele, Herz und Verstand eines Menschen oder auch einer Gemeinschaft über die Zukunft des (eigenen) Lebens oder über eine Organisation wie der Kirche(ngemeinde) so tief eingeprägt hat, dass es zum Leitbild für gegenwärtiges und künftiges Fühlen, Denken und Handeln geworden ist. Die Vision unseres christlichen Glaubens ist Jesu Botschaft vom Reich Gottes:„Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ (Mk 1,15). Jesu Gleichnisse sind Sinnbilder des Lebens in Fülle, das wir in der Nachfolge Christi erhoffen, Visionen, die Orientierung für unser Leben geben können, die motivieren, die aber auch eine kritische Kraft in sich tragen.

Das Visionsgleichnis unserer Seelsorgeeinheit, bildlich dargestellt am Ambo in St. Kilian in Mulfingen, ist das Gleichnis von der Perle bei Mt 13,45 f.:

„Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie.“

Jesus Christus ist die Perle, Mittelpunkt und Magnet für die acht Kirchengemeindeperlen, selbständig und nicht straff-harmonisch aneinander verkettet, aber miteinander verbunden durch das Band des Heiligen Geistes. Der Mehrwert ergibt sich ganz einfach: eine Perlenkette ist mehr wert als acht Perlen nebeneinander. Jede Kirchengemeinde ist als Leib Christi mit vielen Gliedern unvergleichlich wertvoll mit ihren vielen Begabungen und Diensten, die durch das Miteinander aller Gemeinden Unterstützung, neue Hinweise und Korrekturen erfahren. Jeder Einzelne und jede Gemeinde ist Perlensucher, ist eingeladen, Christus in unserer Zeit zu begegnen: in der Heiligen Schrift, in den Sakramenten, in unseren Mitmenschen als Schwestern und Brüder Jesu. Gemeinsam die Perle suchen ist besser als sich festzubohren an menschlich-allzumenschlichem bei sich, in Kirche und Gesellschaft.

Pfarrer Michael Holl
(Pfarrer in Mulfingen von 1986-2004)


Das Gemeinsame Büro

Kirchweg 6
74673 Mulfingen
Tel. 07938/99 22 62
Fax: 07938/99 21 73
E-Mail:  se.mijata@drs.de


Ihr Ansprechpartner:
Sekretär Wolfgang Engert

Öffnungszeiten:
Montag 9 - 12 und 14 - 17 Uhr  sowie  Mittwoch 8 - 12 Uhr

Das aktuelle Blatt der SE.